184508000_2

Perlenkette, Perlencollier, chinesische Süsswasserzuchtperlen, endlos geknüpft, 140cm lang

Collier / Kette mit feinen, echten, chinesischen Süsswasserzuchtperlen ! Die Perlen haben ein sehr natürliches Aussehen, da sie leicht unrund sind. Die Süsswasserperlen haben ein sehr schönes Lüster. Das Collier ist endlos geknüpft und hat somit keine Schließe. Der Perlendurchmesser beträgt 8mm. Das Perlencollier hat eine Gesamtlänge von 140cm ! Die Bedeutung der Perle Süsswasserperlen, Akoyaperlen oder Tahitiperlen , der Weg und die Entstehung der Perlen ist immer der Gleiche Prozess. Die Perlen entstehen in der sogenannten „Perlmutter“ die, die Muscheln, aus ihrer inneren Schalenschicht aus Perlmutt bilden. Heute weis man, das die Entstehung der Perle auf eine Abwehrreaktion der Muschel zurückzuführen ist. Ein sogenannter Fremdkörper wie z.b ein Sandkorn reizen das Tier, worauf es den Eindringling nach und nach mit Perlmutt beschichtet, genau mit dem Material aus dem die Muschelschale gebildet ist. In der Geschichte der Perlen, welche nach Überlieferungen aus China stammen, wurde diesem Edelstein eine ganz besondere Rolle zu Teil. Die Perle symbolisiert bis zum heutigen Tag, Reichtum, Weisheit und Würde. In Arabien wurde sie erstmals als Heilmittel eingesetzt und galt als Aphrodisiakum, sowie als Mittel gegen Trübsinn, Melancholie oder Wahnsinn. In Japan bedeutet die Perle bis heute großes Glück , die Inder verbanden die Perle mit Kinderreichtum. Während des christlichen Mittelalters wurde die Perle als ein Zeichen /Symbol für die Liebe zu Gott gesehen, und wird sogar in der heiligen Schrift in der Offenbahrung des Johannes erwähnt, mit der Bildung der 12 Stadttore in Jerusalem. Hildegard von Bingen beschrieb die Perle im Mittelalter als wirksames Heilmittel bei Kopfschmerzen und Fieber. Das weltbekannte ägyptische Museum in Kairo stellt die Perlenkette des persischen Königs Achämenides aus, die er vor 4000 Jahren in seiner Grabkammer hinterlassen hat. Um die große Nachfrage auf der ganzen Welt decken zu können, wird der Entstehung der Perle häufig nachgeholfen. Bei den Perlenzuchten wird ein rundes kleines, echtes Perlmuttkügelchen in die lebende Muschel eingebracht um so, diesen wunderbaren Prozess nicht mehr ganz allein der Natur zu überlassen. Die Perlentstehung in der Muschel, die Perlmuttschichten nach und nach um den Fremdkörper „Perlmutt“ zu legen, dauert auch in den Perlzuchtbetrieben 2-5 Jahre ( je nach gewünschter Größe ). In der Natur, dauert dieses kleine Wunder, aufgrund der extrem kleinen Fremdkörper die zufällig in die Muschel gelangt sind, wie ein Sandkorn oder ein Parasit 10-20 Jahre ! Die Perle gehört auch zu den wichtigsten Heilsteinen! Hier die wichtigsten Heilwirkungen die der Perle zugeschrieben wird: Erkrankungen von Magen, Darm, Milz und Drüsen wie z.b der Schilddrüse ! Die Perle soll bei psychosomatischen Erkrankungen wie Essstörungen bis hin zur Magersucht erfolgreich eingesetzt worden sein. – wirkt auf den Hormonhaushalt ausgleichend – Stärkt Knochenbau und Zähne – Migräne und Kopfschmerz – Sämtlichen Problemen, wie Blockaden, Traumatas, Konflikte, Enttäuschungen, Trauer und Unheil, soll die Perle bei der Bewältigung helfen Die Perle soll auf der anderen Seite, seinem Träger die Lebensprozesse, wie Wachstum und der Ausprägung der persönliche Intuition sowie Glück und Zufriedenheit bringen !

Produkt Besonderheiten

Edelstahl oder MetallLegierung
Siehe auch:
  • Perlenschmuck
  • Aktuelle Produkte finden Sie im Online Shop

    << zurück zu den Produkten